Bildungsfestival 2017


Unter dem Motto “let’s talk future” trafen sich von Freitag bis Montag 110 Schüler*innen aus ganz Deutschland zum Bildungsfestival im Unperfekthaus in Essen. Das Unperfekthaus bietet Kreativen und Schaffenden auf 4000 Quadratmetern die Möglichkeit sich zu verwirklichen. Und dieses Jahr zum ersten Mal auch Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Bildungsfestivals!

 

Mit dabei waren Schulen aus Dortmund, Duisburg und Bielefeld, Hamburg, Freiburg und Berlin. Die Schüler*innen zeigten anderen Schüler*innen zum Beispiel, wie man eigene Objekte für den 3D-Drucker entwirft und druckt und die Graffiti-AG bewies die Schönheit ihrer Kunst auf Jutebeuteln. Schönheit und Vielfalt waren auch das Thema der Afro-Dance AG.  Drei Schülerinnen waren schon als Juniorfellows intensiv in die Vorbereitung des Festivals eingebunden. Für die Extraportion Motivation sorgten ein buntes Festivalprogramm und drei prominente Keynotespeaker: Murat Vuval, Gründer des Chancenwerks e.V., Maja Lasić, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhaus und Dayan Kodua, Schauspielerin, machten den Teilnehmenden Mut, sich weiterhin aktiv für ihre Interessen und eine bessere Zukunft einzusetzen.  Der offizielle Teil des Bildungsfestivals 2017 wurde anschließend durch einen feierlichen Abschluss am Sonntagabend beendet.

Teilnehmende


Am Bildungsfestival 2017 nahmen Schülergruppen aus ganz Deutschland teil. Hier finden Sie eine Übersicht aller angemeldeten Schülergruppen.

Hamburg

Katholische Bonifatiusschule

Helmut Schmidt Gymnasium

Brüder Grimm Schule
Max Schmeling Stadtteilschule
Stadtteilschule Öjendorf
Ilse Löwenstein Schule

Berlin

Integrierte Sekundarschule (Wilhelm-Leuschner-Oberschule + Wolfgang-Borchert-Oberschule)

Bielefeld

Gesamtschule Rosenhöhe

Dortmund

Reinoldi Sekundarschule
Gustav Heinemann Gesamtschule

Duisburg

Erich Kästner Gesamtschule

Freiburg

Vigeliusschule